Griechenland: Dritter Tag der landesweiten Protestmobilisierung – Ticker zu den Kämpfen am 12.02.2012

Veröffentlicht auf von Anarchistische Aktion Zentralschweiz

http://en.contrainfo.espiv.net/files/2012/02/athens-riots1.jpgkompletter Tickert auf: Contra Info

 

Liste der Besetzungen zur Koordination der Proteste, Stand: 12.02.2012, nachmittags (vor den panhellenischen Demonstrationen)
Athen: Juristische Universität
Athen: Gesundheitsministerium
Thessaloniki: Kino-Theater Olympion
Patras: Gebäude der Regionalverwaltung von Westgriechenland
Korfu: Gebäude der Regionalverwaltung der Ionischen Inseln
Rethymno: Gebäude der Regionalverwaltung von Kreta & Rathaus
Larisa: Gebäude der Regionalverwaltung von Thessalien
Holargos: Rathaus
Veria: Gewerkschaftsgebäude von Imathia

 

~ Dutzende Banken und andere Gebäude brennen verteilt über Athen nach den heutigen Demonstrationen. Es kam außerdem zu heftigen Krawallen in Patras und Thesssaloniki. Die Situation scheint unkontrollierbar zu werden. Wir werden entscheidende Entwicklungen die Nacht über zusammenfassen:

 

22.30 Bisher wurden bei den Zusammenstössen des Tages ca. 20 DemonstrantInnen und 30 Bullen verletzt.

22.40 Polizei greift die Leute in der juristischen Universität an, schneidet ihren Kontakt nach außen ab. Ca. 200 Menschen sind dadurch eingekesselt.

22.42 Das Rathaus Athens wurde angeblich besetzt.

23.02 Info über die Rathausbesetzung ist verifiziert. Eine Gruppe betrat das Rathaus, um kurz danach von MAT-Bullen geräumt und festgenommen zu werden.

23.05 Ein Waffengeschäft am Omonia wurde geplündert.

23.07 Das Gebäude der Marfin Bank (dasselbe Haus in dem die 3 Angestellten am 5.Mai 2010 erstickten) wurde abgefackelt.

23.10 Es ist völlig unmöglich die genaue Zahl der Menschen zu bestimmen, die heute auf die Strassen Athens gezogen sind, aber es waren Hunderttausende.

23.45 Tränengasnebel und Rauchwolken stehen über dem Zentrum Athens. Die Zusammenstösse halten an und die Strassen sind voller Menschen. Etwas früher hatte im Verlauf des Abends eine größere Gruppe versucht, das, im reichen Viertel von Kolonaki gelegene Haus des früheren Ministerpräsidenten Kostas Simitis anzugreifen und war dabei mit den Wachmannschaften zusammen gestoßen (Anagnostopoulou Strasse).

Zuvor hatte eine Gruppe Demonstranten versucht die Akropolis-Polizeiwache zu stürmen. Die Polizisten schafften es das Gebäude zu halten, einige trugen allerdings Verletzungen davon und die Polizeifahrzeuge vor der Wache wurden abgefackelt.

Am Nachmittag wurde einer durchstartenden Motorradeinheit der DELTA-Forces eine Falle gestellt, indem DemonstrantInnen ein Seil über die Straße spannten.

00.07 Vor ein paar Minuten griffen DemonstrantInnen die Polizeiwache in Exarchia an.

00.14 Eine weitere Demonstration fing gerade in den Strassen Athens an und die Polizei versteckt sich in den Seitenstrassen.

00.20 Das Rathaus von Volos brennt. Zuvor hatten Leute das örtliche Finanzamt gestürmt und viele Dokumente zerstört.

00.22 Vor ein paar Stunden stürmten erboste DemonstrantInnen in der Innenstadt von Korfu die Büros der örtlichen “sozialistischen” Abgeordneten Gerekou und Dendias (ein Ex-Justizminister) und verwüsteten sie komplett…

00.42 Im Parlament beginnt jetzt die Abstimmung über das neue Memorandum. Es ist davon auszugehen, daß es durch gewunken wird.

Solidaritätsaufruf mit dem Sozialen Aufstand!

Solidarität ist unsere Waffe!

Kommentiere diesen Post