Lausanne: Bullen zerstören komplette Einrichtung eines Squats

Veröffentlicht auf von Anarchistische Aktion Zentralschweiz

http://ch.indymedia.org/images/2012/01/84972.jpgVier Bewohner kletterten darauf aufs Dach und sind erst gegen Mittag wieder runter gekommen. In der Zwischenzeit sind Freunde zur Unterstützung vorbeigekommen, indem sie sich in der Nähe des „Hauses mit den blauen Fensterläden“ (siehe bürgerliche Medien) aufhielten.

Die Bullen haben sich in der Zerstörung dieses Lebensraums selbst übertroffen, indem sie die Eingangstür herausrissen, Sofas, Bänke u.a. zerstörten/umdrehten/herumwarfen oder auch indem sie Pflanzen entwurzelten. Hochbetten in den Zimmern wurden zerstört, die Betten sind mit zweifelhaften Flüssigkeiten verschmutzt und schliesslich ist der Boden jedes Stocks voller Trümmer.

Im Untergeschoss haben die Bullen zwei Gitarren aus ihren Hüllen genommen, um sie zu zerstören, Farbe und andere süsse Flüssigkeiten wurden über Audiomaterial geschüttet. Kurz, es ging den Bullen nicht darum, nach potenziell illegalen Dingen zu suchen, sondern klar darum, das Innere des Hauses zu zerstören.

SOLIDARITÄT MIT DEM SQUAT DE LA MONTGOLFIÈRE!

 

Übersetzt aus dem Französischen von Le Réveil

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post