Mumia Abu Jamal

Veröffentlicht auf

Vor einigen Tagen kam die Ankündigung des 3. Bundesberufungsgerichtes: die erneute Anhörung übehttp://www.mumia.de/media/mumia/mumia03.jpgr Mumias Leben und die Todesstrafe wird 9. November 2010 in Philadelphia stattfinden (siehe auch Presseberichte weiter unten). In einem Interview im August machte Mumias Verteidiger Robert R. Bryan die Bedeutung dieser juristischen Ebene noch einmal deutlich: " Sollte das 3. Bundesberufungsgericht gegen uns entscheiden, ist Mumia von der Hinrichtung bedroht." ( Die genauen juristischen Details erklärte er hier http://de.indymedia.org/2010/09/289190.shtml )

Für die Unterstützungsbewegung heisst es daher, die Forderung nach Mumias Freilassung öffentlich zu verstärken und gleichzeitig erneut über Notfallproteste nachzudenken. Es ist deutlich, dass der Staat von Pennsylvania wirklich so weit gehen und Mumia ermorden will.
 
Glücklicherweise konnten in den USA innerhalb der letzten Wochen einige bedeutende Erfolge im Kampf um Mumias Leben errungen werden. So scheiterten (bisher jedenfalls) die Bemühungen der rechts-gerichteten Polizeibruderschaft FOP, mittels eines groß angekündigten Propaganda Filmes mediale Stimmung für Mumias Hinrichtung vorzubereiten. Es gelang einem Filmteam rund um die Produzentin Johanna Fernandez zeitgleich, einen neuen Film über Mumias Verfahren und die zahlreichen Rechtsbrüche seitens der Justiz gegen ihn fertigzustellen. Der Name des Films ist "JUSTICE ON TRIAL - The Case of Mumia Abu-Jamal" ( http://bignoisefilms.org/films/tactical-media/114-justice-on-trial ). Er findet seit seiner Premiere in zahlreichen Artikeln positive Erwähnung. Eine kleine Auswahl ist auch unter "Presse zu Mumia" weiter unten aufgelistet.

Ein neuer ballistischer Test untermauert die Erkenntnis, dass die Anklage gegen Mumia auf Falschbehauptungen beruht.

Der US Free Mumia Bewegung ist es ausserdem gelungen, die durch das "Confidential Memorandum" ausgelösten Streitigkeiten in der Anti-Todesstrafenbewegung in Teilen zu überwinden. Am 9. Oktober wird es gemeinsam mit diversen Anti-Todesstrafen Organisationen der USA eine Demo für Mumia und die Abschaffung der Todesstrafe geben. Startpunkt: die us-weite Zentrale der FOP in Philadelphia...

 

Mumias Hinrichtung wurde bereits mehrfach verhindert. Gemeinsam können wir es wieder schaffen!

 

Free Mumia

Freiheit für alle Gefangenen

Kommentiere diesen Post