Tacoma – USA – Green Scare -Gefangene entscheidet sich für einen Kollaborationsvertrag. Jegliche Unterstützung für Briana Waters muss zurückgenommen werden weil sie nun ein Spitzel ist

Veröffentlicht auf von Anarchistische Aktion Zentralschweiz

 

http://www.eberhardtpress.org/graphics/beware_the_green_scare.jpgüb. von mc

 

http://sysiphus-angrynewsfromaroundtheworld.blogspot.com/2011/06/tacoma-wa-usa-green-scare-prisoner.html

 

14.06.2011 – Heute haben wir die verheerende Nachricht erhalten, dass am Bundesgerichtshof in Tacoma Briana Waters, Gefangene von Green Scare, die bis jetzt nicht kollaboriert hat und wegen Teilnahme am Brandangriff vom September 2001 am Litchfield Wild Burro and Horse Corrals in Susanville in Kalifornien und am Brand von 2001 am Institut für Gartenbau der Uni Washington gefangen ist, sich für einen Kollaborationsvertrag entschieden hat. Sie wurden vor einigen Monaten wegen eines Verfahrensfehlers freigelassen. Danach wurde ein Termin für den neuen Prozess festgelegt, deren Vorverhandlungen heute stattgefunden hat. Bei der Anhörung hat Briana einen Kollaborationsvertrag angenommen, demnach ihr Urteil verringert werden könnte wenn sie gegen ihre Mitangeklagten relevante Informationen liefern wird. Sie könnte auch nicht mehr im Knast landen. Ihr Prozess wird im September stattfinden. Dieser Vertrag heisst, dass sie in der Lage sein wird gegen Justin Solondz auszusagen, der als Gesuchter in China verhaftet wurde und in Erwartung der Auslieferung in die USA eine Strafe im Zusammenhang mit Drogen absitzt, und dem in den USA ein Prozess für ELF-Aktionen bevorsteht.

 

Wegen der Meinung der Medien, die Justin für „den vermutlichen Leader“ halten, und auf Grund anderer VerräterInnen, wo jetzt Briana dabei ist, durchläuft Justin in Erwartung der Auslieferung in die USA eine schwere Zeit. Briana hat geklärt auf welcher Seite sie steht. Sie hat sich freiwillig dazu entschieden, mit dem Staat zu kollaborieren. Ihr Entscheid wird wahrscheinlich dazu führen, dass andere Menschen für lange Zeit hinter Gittern landen. Jegliche Unterstützung für sie muss zurückgenommen werden weil sie jetzt ein Spitzel ist. Ihr Entscheid fällt in eine Periode, in der radikale AnarchistInnen und ÖkologistInnen an diesem 11. Juni für Marie Mason und Eric McDavid breite Unterstützung und Solidarität ausgedrückt haben. Beide sitzen circa 20-jährige Strafen ab. Am Tag der Entscheidung von Briana ist es wichtig, uns an jene zu erinnern, die wahre Kraft und Überzeugung ihrer Ideen haben. Denken wir an jene, die den Kampf von den Knästen aus weiterführen und ihre FreundInnen und GenossInnen nie verraten.

 

Totale Freiheit für die nicht kollaborierenden Gefangenen von Green Scare!

 

Solidarität mit Sadie, Justin, Marie, Eric, Exile, Grant, Michael, Daniel Scott und die nicht kollaborierenden anarchistischen und ALF-Gefangenen!

 

Kraft und Mut den noch freien und gesuchten!

Kommentiere diesen Post