Agenda

Agenda

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Infoladen Rabia Mai/Juni 2012

Mo. 14.5. 19.00 OFFENE VOLL-VERSAMMLUNG
für alle, die den Infoladen nutzen wollen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!
20.00 Essen

Do. 24.5. 20.00 FILMABEND
«Die Schlacht um Chile I: Der Aufstand der Bourgeoisie» (Ven/Cuba/F 1975, 130') Erster von drei Teilen einer Doku zur Geschich­te des Militärputsches in Chile'73.

Mo. 4.6. 19.00 ANTIREP-TREFFEN
für alle, die von staatlicher Re­pres­sion betroffen sind oder sich an der Solidaritätsarbeit beteiligen wol­len.
20.00 Essen

So. 10.6. 18.00 FRAUENLESBEN-CAFÉ
18.30 ESSEN, danach Film

Mo. 11.6. 19.00 OFFENE V.V.
für alle, die den Infoladen nutzen wollen. Wir freuen uns auf eure Teil­nahme!
20.00 Essen

Mo. 18.6. 20.00 INFOVERANSTALTUNG
zu den aktuellen Knastkämpfen in Nordirland und zur Kampagne für die Freilassung von Marian Price (http://www.freemarian.co.nr/)
19.00 Essen

Do. 21.6. 20.00 FILMABEND
«Die Schlacht um Chile II: Der Putsch» (Cuba/Chile/F 1977, 129')
Zweiter von drei Teilen einer Doku zur Geschichte des Militärputsches in Chile'73.

Infoladen Rabia 
Bachtelstr. 70
8400 Winterthur

* rabia@gmx.ch
* offen Mo./Do. 19.00
* JEDEN Mo. Essen 20.00
--

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DIE ÖKOLOGIE- UND TIERBEFREIUNGSBEWEGUNG IM FADENKREUZ VON STAAT UND KAPITAL

VORTRAG UND BUCHVORSTELLUNG MIT WILL POTTER

10. JUNI 2012 - 19:00 UHR - VOLKSHAUS ZÜRICH

Organisiert von der Tierrechtsgruppe Zürich in Zusammenarbeit mit der  Assoziation Daemmerung aus Hamburg.

 

"Manchmal sind bewaffnete Revolutionäre Terroristen, manchmal sind sie  Freiheitskämpfer. Es kommt nur auf die Auslegung der Herrschenden an."
- Will Potter

 

In den USA und zunehmend in Europa gerät die Ökologie- und  Tierbefreiungsbewegung ins Fadenkreuz der Staatsapparate und  Chef-Etagen der Konzerne. Der freie Journalist, Autor und Betreiber  des Informationsportals "greenisthenewred.com", Will Potter aus  Washington D.C. zeigt in seinem 2011 publizierten Buch "Green is the  New Red" anhand langjähriger Recherchen zur Geschichte der  US-amerikanischen Ökologie- und Tierrechtsbewegung, wie ein Netzwerk  aus staatlichen Behörden, Medien, Interessenverbänden, Think Tanks und  Unternehmen zum konzertierten Schlag gegen den „number one domestic  terrorism threat“ (FBI) ausgeholt hat.

Mit vereinten Kräften geht es – ganz im Sinne westlicher  „Sicherheits“-Doktrinen – mit einem Bündel aus medialen, rechtlichen,  politischen und ökonomischen Kampagnen und Maßnahmen gegen jene  „grünen“ Bewegungen vor, die sich nicht mit einem „Green New Deal“  abspeisen lassen wollen. Während die Washington Post sie öffentlich  zur „eco-al-Quaeda“ stempelt und das FBI nach „eco-terrorists“  fahndet, diktieren Lobbygruppen der Fleisch- und Holzindustrie den  US-Regierungen Gesetze in die Feder, die aus legalem politischem  Protest Verbrechen machen. AktivistInnen schmoren unterdessen im Land  von Freiheit und Demokratie ohne Kontakt zur Außenwelt in einem  Sondergefängnis, das nicht zu Unrecht den Beinamen „Klein-Guantanamo“  trägt.

Die Repressalien in der westlichen Welt treffen heute – wie einst die  „roten“ demokratischen und sozialistischen Bewegungen – nahezu jeden  Versuch oppositioneller Praxis, gleichgültig wie qualifiziert er ist,  und jeden noch so zögerlichen Widerstand, der den kapitalistischen  Betriebsablauf nur geringfügig stört.

Will Potter kritisiert aber nicht nur die Reaktionen der politischen  Klasse und wirtschaftlichen Eliten auf die erfolgreichen Strategien  der Ökologie- und Tierbefreiungsbewegung, die an den Grundfesten eines  Systems rütteln, das vor allem eine gigantische Aktiengesellschaft zur  Ausbeutung der Natur ist. Er dokumentiert mit seiner Arbeit auch den  Prozess der autoritären Anpassung westlicher Demokratien an die  Erfordernisse einer krisenhaften, von gewalttätiger Konkurrenz und  Klassenherrschaft getriebenen kapitalistischen Gesellschaftsordnung.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Piratenbar.png