Madrid: Angriff auf das Pharmazeutische Zentrum

Veröffentlicht auf von Anarchistische Aktion Zentralschweiz

http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSFsp8c3Bi2W2Jp3ite-lJTdqe85MsXjw9UboOYEyEmpZdu2ZwpeA

6.04.2011- Diesen Morgen wurde ein Lieferwagen des Nationalen Pharmazeutischen Zenrtums in Brand gesetzt, weil wir diese Agonie nicht länger aushalten wollen, weil wir lieber wahnsinnig bleiben als vom Wahnsinn von Antidepressiva und anderem chemischem und entfremnendem Müll abzuhängen, weil wir die moderne Welt und seine Barbarei, seine Kriege hassen, weil wir diese verdammte Maschine, die uns in den abgrund stösst, endgültig stoppen wollen und wir wissen, dass wir es für uns tun müssen und das die beste Zeit JETZT und der beste Ort hier ist.

 

Um die Revolte auszudehnen, verlassen wir die Gettos. In die Strassen!

 

Diese Aktion ist unseren Genossen im Hungerstreik in Chile und Billy, Silvia, Costa und Marco gewidmet. In unseren Herzen.

 

Übersetzt aus dem Englischen von Le Réveil:  https://www.lereveil.ch/

 

Quelle:  http://sysiphus-angrynewsfromaroundtheworld.blogspot.com/

 


Kommentiere diesen Post